Die Jahre 1960 bis 1969

5.12.1960
An der Gründungsversammlung im Hotel „Zur Krone“ unter der Leitung von Bürgermeister Schwichtenberg wurde Walter Wiesner als Ortsbeauftragter und Fritz Biron als Stellvertretender Ortsbeauftragter gewählt.
Die nächste Versammlung fand in der Gaststätte „Zur schönen Aussicht“ statt. Dort wurden folgende Personen in den Führungsstab gewählt: Kreishandwerkermeister Weigand, Ingenieur Diehl, Ingenieur Beaury und Revierförster Born. 
 
21.09.1961
Der Ortsverband Hofheim übernimmt das alte Feuerwehrgerätehaus in der Burgstraße als erste feste Unterkunft. 
 
13.10.1962
Zuteilung des ersten Fahrzeuges, ein Mannschaftslastwagen (MLW 2,5t) vom Typ Borgward.
 
16.12.1964
Walter Wiesner stellt aus beruflichen Gründen sein Amt als Ortsbeauftragter zur Verfügung. Zum Nachfolger wird Günter Born bestellt, Stellvertreter wird Karl Schmitt.
 
18.- 19.11.196
6
Großeinsatz bei Zugunglück der Königsteiner Kleinbahn in Niederhofheim Aufgaben: Bergung von Personen, Ausleuchten der Einsatzstelle, Bewachung der Einsatzstelle, Aufräumarbeiten, Verpflegung der Einsatzkräfte.
 
1968
Übernahme der Unterkunft „Altes Wasserschloss“ von der Stadt Hofheim und schrittweiser Um- und Ausbau der Räumlichkeiten.

Aufnahmeantrag