Limburg, 23.08.2019

Großübung Pantha Rei in Limburg

Vom 23. bis 25. August fand in Limburg die Großübung Pantha Rei statt. 36 Ortsverbände mit über 600 Helfern waren an mehreren Übungszielen in und um Limburg im Einsatz. Das grundlegende Szenario war dabei recht ungewöhnlich: Nach einem Meteoriteneinschlag im Großraum Limburg galt es an fünf Einsatzorten verschiedene Bergungs- und Rettungsszenarien durchzuspielen. So wurde in einem Waldstück die Brandbekämpfung geübt, für welche THW Helfer Wasser aus der mehrere Kilometer entfernten Lahn heranpumpen mussten. In Waldbrunn wurde eine Brücke mit mehreren Tonnen Traglast errichtet, im Kieswerk Steinsberg ein Stollen gegraben, auf der Lahn eine Fähre eingerichtet und versenkte Objekte geborgen sowie verletzte Personen aus einem verzweigten ehemaligen Limburger Bunker geborgen.

Über einen Bereitstellungsraum wurden die Helfer auf die verschiedenen Einsatzstellen verteilt, deren Aufgabenbereich vorher geheim gehalten wurden. Zusammen mit der langen Einsatzzeit konnten die Ortsverbände so ihre Leistungsfähigkeit unter besonders widrigen Bedingungen austesten.

Das ARD-Mittagsmagazin begleitete dabei THW-Helferinnen und -Helfer der Ortsverbände Darmstadt und Weilburg während der Übung in einer dreiteiligen Mini-Serie:

Zu Teil 1 geht es hier
Zu Teil 2 geht es hier
Zu Teil 3 geht es hier

Die ARD-Sendung "Live nach neun" berichtete ebenfalls über die Übung und schickte vergangenes Wochenende ihren Reporter mit zur Übung.

Der Hessische Rundfunk sendete insgesamt drei Video-Beiträge zur Großübung in Limburg:

Die Sendung "maintower" vom 20.08.2019 blickte voraus auf die Übungs-Vorbereitungen (ab 7:20 Minuten)

In der Hessenschau vom 23.08.2019 gab es Einblicke in die Meteoriten-Übung (ab 17:10 Minuten)

Die Hessenschau vom 25.08.2019 blickte ebenfalls zurück auf den Einsatz der THW-Ehrenamtlichen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: