Plasmaschneidgerät

Plasmaschneidgerät im Rahmen einer Übung des Ortsverbandes.

Eine weitere Komponente der schweren Bergeausstattung der zweiten Bergungsgruppe (Typ B) ist das Plasmaschneidgerät.

Mit dem Plasmaschneidgerät kann bis zu 35mm dicker Stahl, aber auch eine Großzahl anderer Metalle, durchschnitten werden. Für den Betrieb des Plasmaschneidgerätes wird eine Stromversorgung sowie Druckluft benötigt. Hierfür befindet sich auf dem Anhänger der zweiten Bergungsgruppe ein 40kVA-Aggregat sowie ein Kompressor.
Da das Schneiden völlig berührungslos erfolgt, wodurch eine geringe Hitzeausbreitung erfolgt, kann auch nahe an Personen gearbeitet werden. Bei Brennschneidern ist dieser Vorteil nicht gegeben.