Aktionen in der THW Jugend Hofheim

Zwei Junghelfer bei der Personenrettung.

Die Jugendgruppe des Ortsverbandes Hofheim nimmt jedes Jahr an diversen Veranstaltungen und Aktionen teil. Dabei steht, neben dem Anwenden von gelerntem Wissen, auch die Förderung von Kameradschaft innerhalb der Jugend,  die Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen und selbstverständlich auch der Spaß im Vordergrund.

Das Spektrum der einzelnen Aktionen ist dabei sehr groß und erstreckt sich von Ausflügen zu anderen Hilfsorganisationen über die Teilnahme an Zeltlagern des Stadtjugendfeuerwehrverbandes oder der THW Jugend bis hin zu der jährlichen 24-Stunden-Übung, bei der der Alltag einer hauptamtlichen Rettungs- und Hilfsorganisation mit gestellten Übungseinsätzen nachempfunden wird.

Ein ganz besonderes Highlight im Jahr 2010 war die Teilnahme der Ortsjugend am Bundesjugendlager in Wolfsburg. Im Rahmen des Bundesjugendlagers treffen sich alle zwei Jahre THW-Jugendgruppen aus ganz Deutschland an einem jeweils wechselnden Austragungsort und bauen ihre Zeltstadt auf. Einen ausführlichen Bericht darüber finden Sie hier.

Die Jugendgruppe vor einem Löschfahrzeug des Typs SIMBA bei der Flughafenfeuerwehr Frankfurt.

Auch die bereits angesprochene 24-Stunden-Übung ist ein zentraler Bestandteil eines jeden Jahres in der Jugendgruppe. Sie wird in der Regel zusammen mit den Jugendfeuerwehren des Stadtverbandes Hofheim sowie dem Jugendrotkreuz ausgetragen. Einen detaillierten Bericht über die Jugendübung des Jahres 2011 können sie hier nachlesen.

Als Beispiel für einen Besuch einer anderen Hilfsorganisation ist ebenfalls ein Ausflug aus dem Jahr 2011 aufzuführen, hier wurde der Flughafen Frankfurt besucht und hierbei natürlich speziell auch die Feuerwehr besichtigt

Zu den großen beschrieben Veranstaltungen kommen natürlich noch viele kleinere hinzu, die zumeist im Main-Taunus-Kreis stattfinden. So ist eine Teilnahme an Ferienspielen oder der Jugendsammelwoche des Kreisjugendringes für die Jugend schon beinahe obligatorisch.