Hanau, 09.03.2020

OV Hofheim übt am Gefahrgut-Zug der DB

Spezielle Ventile, Verschlüsse und Schalter an Güterwagen gehören nicht unbedingt zum Standardwissen eines THW-Helfers. Um so wichtiger ist es, zumindest die Grundlagen kennen zu lernen, damit im Einsatzfall das THW ein kompetenter Partner für die Experten des DB Notfallmanagements sein kann.

Zusammen mit Einsätzkräften des THW OV Bad Homburg, THW OV Idstein, THW OV Frankfurt, Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) - Ortsverband Neuhof und des THW Friedberg konnten die Helfer aus Hofheim letzte Woche am Gefahrgut-Zug der Deutsche Bahn Personenverkehr üben. Ziel der Übung war es, unter Anleitung qualifizierter Ausbilder die Abwehr von CBRN-Gefahren (chemische, biologische, radioaktive und nukleare Gefahren) an Güterwagen kennen zu lernen.

Kern des speziellen Zuges waren die an den Waggons verbauten 65 verschiedenen Sicherheitsventile und Armaturen, an denen geübt werden könnte. Dabei kam auch die Frage nach dem Eigenschutz nicht zu kurz: Einsätze an und auf Bahnanlagen stellen u.a. aufgrund der Oberleitungen besonders hohe Anforderungen an die Rettungskräfte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: